10.10.2017 Gnarrenburg Von: Christa Neckermann
Laterneumzug, Flohmarkt und großer Ernteumzug

Gnarrenburg läutet den Herbst ein

Was gibt es in dieser Jahreszeit schöneres, als bunte Feste mit Freunden zu feiern!

n Grnarrenburg ist der Herbstmarkt mit seinen Attraktionen für Groß und Klein liebgewordene Tradition. Der 54. herbstbunte Markt wir am Freitag, 13. Oktober, um 15 Uhr eröffnet. Es lohnt sich, dort dabei zu sein, denn sicherlich werden wieder reichlich Fahrchips der vielen Karussells unter die Zuschauerverteilt. Mit denen geht es dann zum Autoskooter, auf die Heißen Räder, in den Shaker, den Kettenflieger oder auch in das Kinderkarussell. Wer sich mehr austoben möchte, kommt beim Bungee-Springen auf seine Kosten oder zweigt seine Geschicklichkeit bei Pfeil- oder Dosenwerfen.

Wen weder Spiel noch Spaß sondern allein die kulinarischen Köstlichkeiten auf den Herbstmarkt locken, darf sich freuen: Auch in diesem Jahr gibt es asiatische Köstlichkeiten zu probieren, Fischbuden halten ihre Spezialitäten bereit, in den Imbisswagen brutzeln leckere Krakauer, Brat- und Currywürste. Auch die Super-sized XXL-Hamburger sind wieder für den ganz großen Hunger vertreten, ebenso wie die extra großen XXL-Hot Dogs, große Pizza-Stücke oder würzige griechische Spezialitäten. Wer mehr auf Gemüse steht, lässt sich an der Schlemmerpfanne den Teller füllen, die Liebhaber süßer Sachen werden an der Mandelhütte, am Crepes-Stand, bei den Zuckerkuchen oder am Eiswagen fündig. Insgesamt verwöhnen etwa vierzig Aussteller die Gäste des Gnarrenburger Herbstmarkte. Der Abend des ersten Herbstmarkttages gehört ab 19 Uhr dem Laterneumzug, der am Lamprecht-Haus Aufstellung nimmt um dann unter musikalischer Begleitung des Spielmannszuges Ackermann in buntem Zug durch den Ort zu marschieren, um dann auf dem Festplatz im Festzelt zu enden.

Der Samstag beginnt um 14 Uhr im Festzelt, denn hier findet ein großer Flohmarkt statt. Schauen, stöbern, finden, kaufen lautet hier das Motto. Auch an diesem Tag bieten die Buden und Fahrgeschäfte auf dem Marktplatz wieder viel Unterhaltung und leckere Spezialitäten für Jung und Alt, gibt es doch am Abend Gelegenheit, ab 20 Uhr im Festzelt etwaige überschüssige Pfunde im Festzelt bei „Die Moormetropole Gnarrenburg tanzt" mit DJs Andy & Mike bei toller Partystimmung wieder loszuwerden.

Am Sonntag öffnen die Gnarrenburger Einzelhandelsgeschäfte von 13 bis 18 Uhr ihre Türen und bieten Rabatte und Aktionen satt - von tollen Spielwaren und modischen Accessoires über Gartenmöbel und Haushaltsartikel bis hin zur Bekleidung für die ganze Familie lässt sich alles finden.

Den fulminanten Abschluss des 54. Gnarrenburger Herbstmarktes bildet wieder der große Ernteumzug. Ab 12 Uhr stellen sich die Erntewagen am Feuerwehrgelände an der Waldstraße auf. eine Anmeldung für den Umzug ist nicht erforderlich. Ab 13 Uhr setzen sich die bunt und aufwändig geschmückten Wagen mit ihren fröhlichen Besatzungen in Bewegung.

Gegen 16.30 ist die Prämierung der schönsten Erntewagen im Festzelt auf dem Marktgelände geplant. Es warten wieder Geldpreise in Höhe von insgesamt 600 Euro auf die Teilnehmer. Die Gewinner des ersten Preises erhalten ein Preisgeld in Höhe von 300 Euro, für den Zweit platzierten gibt es 200 Euro und das Preisgeld für den dritten Platz beträgt 100 Euro. Die drei schönsten Erntewagen der Jüngsten erhalten wieder jeweils einen Warengutschein der Firma Konz.

Natürlich darf auch das beliebte Erntewagen-Quiz nicht fehlen. Hierzu müssen die Zuschauer lediglich den bei der Aufstellung ausgehändigten Fragebogen ausfüllen. Mit etwas Glück kann man einen von drei lecker gefüllten Präsentkörben gewinnen.