02.11.2018 Bremervörde

Neues Konzept soll für Synergieeffekte sorgen

Siebte Ausbildungsmesse geplant

Bremervörde. Bereits zum siebten Mal soll die Bremervörder Ausbildungsmesse im kommenden Jahr veranstaltet werden. Und dafür haben sich die „Macher“ etwas Neues einfallen lassen. Mitten in der Woche und nicht mehr am Wochenende. Das ist die erste Erneuerung. Dann soll die Messe weniger eine Präsentationsveranstaltung von Firmen werden, sondern mehr das Ausprobieren und Mitmachen im Vordergrund stehen. Und das alles in den Räumen und auf dem Gelände der BBS Bremervörde.

Schülerinnen und Schüler der neunten und zehnten Klassen der Schulen aus dem Einzugsbereich von Cuxhaven bis Selsingen kommen im Rahmen eines „Wandertages“ hierher, erklärten Schulleiterin Bjela Witassek und ihr Stellvertreter Lars Leminski erklären das neue Konzept. „Der Vormittag steht ganz im Zeichen des sogenannten Talentetages.“ Am Vormittag werde die Berufsbildende Schule unter dem Motto „Talentetag 2019 - finde Deine Talente“ über die Angebote der Schule informieren. Alle Fachbereiche der Schule werden dabei die Schülerinnen und Schüler mit einbeziehen, indem diese an den Ständen bei berufsspezifischen Arbeitsschritten, Abläufen und Mitmachaktionen zeigen können, welche Begabungen sie haben.

Unternehmen der Region stehen dann von 13 bis 17 Uhr den Schülerinnen und Schülern Rede und Antwort. Und das ist wörtlich zu nehmen. Zum einen können die jungen Menschen, wenn sie denn bereits wissen, was sie werden wollen, hier ihre Bewerbungsmappen direkt abgeben. Andererseits können sie sich ein erstes Bild über die diversen Ausbildungsberufe machen.

Und „machen“ steht dabei im Vordergrund. Einfach mal ausprobieren, wie es denn so ist zum Beispiel in einer Backstube zu stehen oder am Schreibtisch zu sitzen. Der Fantasie sind da keine Grenzen gesetzt. Wederfür die Bewerbungsaspiranten noch von seiten der Aussteller.

Die Leiterin der BBS Bjela Witassek ist überzeugt: „Über das Machen kommt man ins Gespräch.“ Manfred Mühler Projektmanager der Wirtschaftsgilde beurteilt das neue Konzept positiv. „Die Schüler sind den ganzen Tag hier. So steht mehr Zeit für Gespräche und Interaktionen zur Verfügung.“

Gleichzeitig sind die Unternehmen der Region aufgerufen, den Jugendlichen, Eltern und an Ausbildung interessierten Ausbildungs- und Berufsperspektiven sowie Karrierewege in der Region Bremervörde zu präsentieren. Die Unternehmen sollen sich Gedanken darüber machen, wie die Schülerinnen und Schüleran den Ständen interagieren, mitmachen und sich ausprobieren können. Die Berufe sollen dabei erlebbar und anfassbar vorgestellt werden.

Benjamin Bünning als Vertreter der Stadt Bremervörde sieht diese Ausbildungsmesse als eine gute Möglichkeit, für Arbeitgeber sich in angenehmer Atmosphäre zu präsentieren und für ihr Unternehmen zu werben.

Er stehtals Ansprechpartner für interessierte Firmen unter Telefon 04761/987-140, E-Mail: b.buenning@bremervoerde.de zur Verfügung. Eine Anmeldung ist für die Aussteller bis zum 12. Dezember 2018 möglich. Als Termin der Messe mit Talentetag ist der 13. Februar 2019 anvisiert.